Gesellschaft
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Sprachen
Gesundheit
Kultur
Lebensart
Kursbereiche >> Details

Durchstarterinnen-Tag 2017


Zu diesem Kurs


Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist." Nehmen Sie sich diesen Ratschlag des Industriemagnaten Henry Ford mit Blick auf ihr Berufsleben guten Gewissens zu Herzen! Sei es z.B. der Einstieg ins Berufsleben als Absolvent, der Wieder-Einstieg nach der Kinderbetreuung oder Pflege von Angehörigen, der Umstieg in Ihren Traumberuf oder auch der Aufstieg in Führungspositionen: Jeder Wechsel, jede Vision verlangt Kraft und Mut - birgt nicht nur Risiken, sondern auch diverse Chancen und Perspektiven. Das Wichtigste ist, dass Sie sich Neues zu¬trauen, dass Sie sich auf Ihre Stärken verlassen und darauf, dass das Potenzial von Frauen heutzutage unverzichtbar ist.

Sie werden in interaktiven Workshops sich von einer anderen Seite kennenlernen, neue Impulse erfahren und Ideen finden, wichtige Kontakte zu Netzwerken und Teilnehmerinnen knüpfen sowie praktischen Rat an einem der Infostände erfahren.

Workshops:
1. Um Ihre Ziele zu treffen, müssen Sie diese auch sehen können!
Mit Ihrem Vision-Board behalten Sie Ihre Ziele im Auge!

Um an den eigenen Zielen dran zu bleiben, bedarf es Willenskraft und Eigenmotivation. Ein Visionboard kann dabei als Tool unterstützende Arbeit leisten. Was aber ist (m)eine Vision?
Mit ein wenig Zeit, Neugier und Kreativität kreieren Sie Ihre eigene Zielcollage. Nehmen Sie Ihre Wünsche wahr, lassen Sie diese zu und halten Sie diese auf Ihrem Vision-Board fest! Das ist Ihr erster Schritt in Richtung Selbstverwirklichung.

2. Was holt Sie von der Couch?
Aus welchen Gründen verlassen Sie Ihre Komfort-Zone?
Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, wie häufig das Wort „Motivation“, vor allem im beruflichen Kontext, gebraucht wird? Ganz selbstverständlich reden wir darüber, ob wir motiviert oder nicht motiviert sind. Doch was steckt eigentlich dahinter?
Gehen Sie, nach einer kleinen Einführung, gemeinsam auf Entdeckungsreise: Finden Sie die Motivation, die hinter Ihren beruflichen Wünschen steht – dann können Sie Ihre Entscheidungen besser fällen und klarer begründen. Was motiviert Sie zu einer beruflichen Veränderung? Aus welchem Antrieb heraus gestalten Sie Ihren beruflichen (Wieder-) Einstieg, Umstieg oder Aufstieg? Kennen Sie Ihre Antreiber?

3. In Job und Privatleben als Frau in Führung gehen?
Schnuppern Sie spielerisch in das Thema Führung rein.

„Führung“ & „Management“ finden sich immer schon in so viel mehr Bereichen, als „nur“ im klassischen Unternehmenskontext: In der Familie, im ehrenamtlichen Projekt, im Sportverein usw. Geben Sie hier gern eine Richtung vor? Haben Sie schon daran gedacht, eine Führungsposition zu übernehmen? ... oder sind Sie lieber „Teil“ des Teams? Jjemand, der unterstützt und so seinen Beitrag zum Erfolg in der Zusammenarbeit leistet?
In diesem Workshop erspüren Sie spielerisch, welche Rolle Ihnen liegt und ob Sie überhaupt führen „wollen“. Was kommt da als Führungskraft auf mich zu, wer erwartet was, welche Rollen will und kann ich ausfüllen und macht es eigentlich einen Unterschied, als Frau in Führung zu gehen?

4. Erzählen Sie uns doch etwas über sich!
Mit Senkrechtstart die Nase vorn!
Der klassische Auftakt in Bewerbungsgesprächen hat es in sich. Was viele für einen Small¬talk zum Aufwärmen halten, ist die erste und vielleicht größte Hürde dieser Bewerbungsrunde. Ihre Antwort kann darüber entscheiden, wie das restliche Vorstellungsgespräch verlaufen wird. Schlecht beraten ist, wer da seinen Lebenslauf nachbetet oder einen „Bauchladen“ an Kompe¬tenzen ausbreitet.
Mit einer gut durch¬dachten Antwort können Sie sich gleich zu Gesprächs¬anfang als perfekte Kandidatin für die Stelle positionieren. Damit wird die Aufforderung zur Selbstpräsentation zur großen Chance für Sie! Erfahren Sie, worauf es ankommt und testen Sie die Wirkung Ihrer Worte im geschützten Raum.

Am Abschluss des Tages werden drei Frauen von ihren beruflichen Erfahrungen berichten und Ihnen Mut zur Veränderung geben. Danach können Sie Ihren innigsten Wunsch im wahrsten Sinne des Wortes auf die Reise zur Erfüllung schicken. Lassen Sie sich überraschen!

Kursnr.: V24001
Kosten: 30,00 € bei Voranmeldung
€ 35,00 bei Tageskasse
Keine Ermäßigung möglich.
Die Teilnahmegebühr beinhaltet: Unterlagen, Getränke und kleine Snacks.


Termin(e)

Samstag, 25.11.2017, 09:00 - 17:00 Uhr, BiC im KÖWE, Dr. Gessler-Straße 47, 1. OG, Raum 1


Verfügbarkeit

freie Plätze freie Plätze


Kursort(e)

BiC im KÖWE, Dr. Gessler-Straße 47, 1. OG, Raum 2
BiC im KÖWE, Dr. Gessler-Straße 47, 1. OG, Raum 3
BiC im KÖWE, Dr. Gessler-Straße 47, 1. OG, Raum 4
BiC im KÖWE, Dr. Gessler-Straße 47, 1. OG, Raum 5
BiC im KÖWE, Dr. Gessler-Straße 47, 1. OG, Raum 6
BiC im KÖWE, Dr. Gessler-Straße 47, 1. OG, Raum 1

minimale Teilnehmerzahl

25


maximale Teilnehmerzahl

50


Dozent(en)

Dozentinnen und Expertinnenteams

Kurse der Dozentin:

V24001 - Durchstarterinnen-Tag 2017





leider keinBild von Agatha Mysona-Pokora

Agatha Mysona-Pokora

Kurse der Dozentin:

V24001 - Durchstarterinnen-Tag 2017



erweiterte Kurssuche


Themen

2. Chance - Nachholen von Schulabschlüssen
Bildungsberatung
Servicestelle Frau und Beruf
KUNSTRAUM Sigismundkapelle
Deutsch und Integration
Margarethe-Runtinger-Preis

Kontakt und Anmeldung

contact / registration

Volkshochschule der Stadt Regensburg
Thon-Dittmer-Palais
Haidplatz 8
93047 Regensburg

Tel.: 0941 507-2433
Fax: 0941 507-4439 

E-Mail: service.vhs@regensburg.de

Öffnungszeiten

opening hours

Thon-Dittmer-Palais, Haidplatz 8:

Montag bis Mittwoch monday to wednesday
10 bis 12 Uhr und 13.30 bis 16 Uhr 

Donnerstag thursday
geschlossen - closed

Freitag friday
10 bis 12 Uhr

BiC BildungsCenter im KÖWE, Dr.-Gessler-Str. 47, 1. OG (Raum B):

Donnerstag thursday
10 bis 13 Uhr und 14 bis 17.30 Uhr

Newsletter

Möchten Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus der vhs informiert werden? Neben Facebook steht Ihnen auch unser monatlicher Newsletter zur Verfügung. Zum Anmelden einfach hier klicken.

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen