Programmbereich Kultur

Kursbereiche >> Kultur >> Kunst- und Kulturgeschichte
Hier finden Sie Kunstgeschichte und Kulturgeschichte in Form von Seminaren und Vorträgen.

Kommende Kurse

freie Plätze Bauhaus (1919 - 1933) - Der Zeit voraus

( Do., 21.11., 19.30 Uhr )

Mit dem im April 1919 veröffentlichten vierseitigen BAUHAUS-Manifest nimmt die radikale Ästhetik eines "Weniger-Ist-Mehr" in Weimar reale Gestalt an.
In diesem Vortrag erfahren Sie, was Walter Gropius, den Begründer des Bauhauses, zu seinem bahnbrechenden Lebenswerk inspirierte und wann die Bauhaus-Geschichte tatsächlich begann. Sie erhalten Antworten auf die Frage, warum Gropius 1928 seinen Direktorposten niederlegte und das Bauhaus verließ und wie er 1937 nach Chicago an die Harvard University kam, nachdem er England im Herbst 1934 als "Emigrant" verlassen hatte. Auf umfangreiche Recherchen gestützt erhalten Sie einen Einblick in das private Leben von Walter Gropius: seine Ehe mit Alma Mahler und später dann mit Ilse Frank und auch über seine Zeit als Husaren-Leutnant an der Westfront. Mehrfach verwundet und bei einem Erkundungsflug abgeschossen, im Sommer 1918 verschüttet und als Überlebender gerettet, hat Walter Gropius nur wenige Wochen nach dem am 11. November 1918 ausgerufenen Waffenstillstand die Kraft, seine Vision - "das Einheitskunstwerk - der große Bau" - tatkräftig anzugehen.
Nach den Ausflügen zur mittelalterlichen Kunst (Romanik, Gotik) beschreitet dieser Kurs den Weg in die Neuzeit. Mit den Entdeckungsfahrten seit Ende des 15. Jahrhunderts, dem Ausbruch der Reformation und der Wiederbelebung antiken Wissens kommt das mittelalterliche Weltbild ins Wanken - und verlangt nach neuen künstlerischen Ausdrucksmitteln. Gleichzeitig erreicht in Italien die Renaissance mit Künstlern wie Raffael, Leonardo da Vinci und Michelangelo ihren Höhepunkt. Albrecht Dürer eröffnet den Deutschen durch seine Reisen nach Italien als Erster diese neue Kunstwelt. Seine Werke sind der Auftakt zu einer spezifisch deutschen Renaissance, die in Dürers Heimat Nürnberg, aber auch in Augsburg ihre frühen Zentren hat. Durch den zunehmend engeren Kontakt zu Italien kommen bereits kurz darauf die neuen, expressiven und ekstatischen Formen des Manierismus auch nach Deutschland und führen u.a. im München und Landshut zu außergewöhnlichen Kunstschöpfungen. Diese Weiterentwicklung der Renaissance ebnet schließlich zu Beginn des 17. Jahrhunderts dem frühen Barock den Weg.

Seite 1 von 1

Kontakt

Sie haben Fragen zur Anmeldung?

Service-Team

Telefon 0941 / 507-2433
E-Mail: service.vhs@regensburg.de

 

 

Sie haben inhaltliche Fragen oder Anregungen?

Programmbereichsleitung Kultur

Susanne Gatzka

Telefon: 0941 507-1434
E-Mail: gatzka.susanne@regensburg.de

weitere Informationen >>>

 

Gut zu wissen

Zuhören, diskutieren und Wissen schaffen

2019 ist nicht nur für die Volkshochschule und Stadtbücherei Regensburg ein Jubiläumsjahr. Das Bauhaus wurde 1919 gegründet und Jürgen Habermas feierte seinen 90. Geburtstag. Wissenswertes dazu erfahren Sie in unseren Vorträgen (Nr. Z50032 und Z54160). 

Die Regensburger Schriftstellerin Gerda Stauner liest mit Blick auf das 100jährige Jubiläum von vhs und Stadtbücherei aus ihrer aktuellen Romantrilogie und beleuchtet das Leben von starken Frauen und ihre Lebensumstände in der Vergangenheit bis hin zur Gegenwart (Nr. Z54000).

Wenn Sie noch weiter in der Zeit zurückreisen möchten, dann empfehlen wir Ihnen den Vortrag Zur Bayerischen Literaturgeschichte mit Prof. Klaus Wolf aus Augsburg, der Sie in die letzten 1300 Jahre mitnimmt (Nr. Z54006).

Über zeitgenössische Romane können Sie sich im Seminar Nr. Z54003 mit einer Literaturwissenschaftlerin austauschen. In diesem Semester gibt es wieder einen Einführungskurs in die Philosophie: im Seminar „Trost und Ruhe durch Philosophie?!“ (Nr. Z54150) werden elementare philosophische Fragestellungen vorgestellt und diskutiert. 

Für alle Teilnehmer/innen, die gerne selbst Dinge gestalten, wartet vor Weihnachten ein adventlicher Brushlettering-Kurs (Nr. Z53202) und ein toller Kurs zum Gestalten eines Adventskalenders aus Papier (Nr. Z53502).

Neu im Programm ist auch ein Zeichenkurs zum perspektivischen Zeichnen (Nr. Z53252), bei dem Sie anhand moderierter Gespräche und Beispielen aus der Kulturgeschichte das Spannungsfeld zwischen Zeichnen und Philosophieren erleben werden. 

Im Bereich Singen und Tanzen gibt es ebenfalls neue Angebote: der Kurs „Atmung, Stimme, Präsenz“ führt Sie in die Alexander Technique ein, die Sie beim öffentlichen Sprechen, Vortragen oder Singen unterstützen kann. Und wenn Sie schon immer einmal mitreißend in der Gruppe tanzen wollten ohne eine Choreografie einzustudieren, dann sind Sie in den Kursen „Contemporary Tribal-Dance“ (Nr. Z57300) oder „American Tribal Style Dance“ (Nr. Z57302) genau richtig.

 

 

Unser Förderverein – machen Sie mit!

Der Förderverein "Wissen und mehr" der Volkshochschule engagiert sich für Bildungsgerechtigkeit und hilft beispielsweise dabei, Schulabschlüsse nachzuholen. Wenn Sie die Arbeit der vhs gut finden, gerne unsere Angebote nutzen, dann freuen wir uns, wenn Sie im Förderverein mitmachen. Gleichzeitig können Sie vergünstigt an Veranstaltungen und Kursen teilnehmen.

Weitere Informationen finden Sie hier oder rufen Sie uns einfach an unter der 0941 / 507-1432



Themen

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Keine Online-Anmeldung möglich
Keine Online-Anmeldung möglich

Aktuelles

Semesterkurs Fotografie

Mit Martin Rosner, Foto-Designer, DGPh, freischaffender Künstler

Semesterkurs Fotografie, Foto: Schendziolek

Vernissage: Ausstellung "SPAM. Nachricht von ghost"

Austellung von Johannes Steubl und Zweifel und Caecilia


Ausstellung und Publikation

"100 Jahre in Fakten und Fundstücken" noch bis 30. Oktober

Der Thon-Dittmer Palais damals und heute. Foto: Effenhauser

Induktive Höranlage – jetzt auch bei uns!

Durch die Förderung des Bayerischen Volkshochschulverbandes konnten wir eine induktive Höranlage...


Kontakt und Anmeldung

contact / registration

Volkshochschule der Stadt Regensburg
Thon-Dittmer-Palais
Haidplatz 8
93047 Regensburg

Tel.: 0941 507-2433
Fax: 0941 507-4439 

E-Mail: service.vhs@regensburg.de

Öffnungszeiten

opening hours

Thon-Dittmer-Palais, Haidplatz 8:

Montag bis Mittwoch monday to wednesday
10 bis 12 Uhr und 13.30 bis 16 Uhr 

Donnerstag thursday
geschlossen - closed

Freitag friday
10 bis 12 Uhr

BiC BildungsCenter im KÖWE, Dr.-Gessler-Str. 47, 1. OG (Raum A):

Donnerstag thursday
10 bis 13 Uhr und 14 bis 17.30 Uhr

 

Newsletter

Möchten Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus der vhs informiert werden? Neben Facebook steht Ihnen auch unser monatlicher Newsletter zur Verfügung. Zum Anmelden einfach hier klicken.

Sie möchten den Newsletter wieder abbestellen? Zum Abmelden einfach hier klicken.

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen