Programmbereich Gesundheit

Kursbereiche >> Gesellschaft >> Neu im Programm

Kommende Kurse

Alles was lebt, hinterlässt in der Umwelt Spuren. Diese Spuren und Fährten verraten mehr über den Hinterlasser, als Sie zunächst ahnen. Die Achtsamkeit, mit der man Spuren begegnet, muß gelernt werden und ermöglicht uns einen tieferen Einblick in das großartige Netzwerk der Natur.
Das "Lesen von Zeichen, Spuren und Markierungen" fördert das präzise Denken und Folgern, regt die Phantasie an, macht unglaublich Spaß und verbindet uns auf ganz besondere und intime Weise mit dem Erzeuger der Spuren und Zeichen und seiner Lebensweise.
In dieser Führung möchte Helmut Knoll Sie für diese unterschiedlichen "Sprachen der Tiere" anhand von Funden bzw. anhand von Lauten, Rufen oder Fraßspuren sensibilisieren.
Eine spannende Entdeckungsreise für Jung und Alt.
Bitte mitbringen: Fernglas, Schreibzeug, Handy zum Fotografieren oder ein Zeichenblock/Notizheft, Kleidung, die nicht raschelt (!), kleines Behältnis, um besondere Fundstück mit nachhhaus zu nehmen.
Jahrhundertelang war die Ostenwacht eine sehr locker bebaute "Vorstadt mit Krautgärten".
Ab dem letzten Drittel des 19. Jahrhunderts hat sich die Ostenvorstadt jedoch sehr schnell verändert - und nach 1933 erhielt das Areal östlich und südlich des ehemaligen Minoritenklosters ein neues städtebauliches Erscheinungsbild, das die neuen Funktionen widerspiegelte.
Alles was lebt, hinterlässt in der Umwelt Spuren. Diese Spuren und Fährten verraten mehr über den Hinterlasser, als Sie zunächst ahnen. Die Achtsamkeit, mit der man Spuren begegnet, muß gelernt werden und ermöglicht uns einen tieferen Einblick in das großartige Netzwerk der Natur.
Das "Lesen von Zeichen, Spuren und Markierungen" fördert das präzise Denken und Folgern, regt die Phantasie an, macht unglaublich Spaß und verbindet uns auf ganz besondere und intime Weise mit dem Erzeuger der Spuren und Zeichen und seiner Lebensweise.
In dieser Führung möchte Helmut Knoll Sie für diese unterschiedlichen "Sprachen der Tiere" anhand von Funden bzw. anhand von Lauten, Rufen oder Fraßspuren sensibilisieren.
Eine spannende Entdeckungsreise für Jung und Alt.
Bitte mitbringen: Fernglas, Schreibzeug, Handy zum Fotografieren oder ein Zeichenblock/Notizheft, Kleidung, die nicht raschelt (!), kleines Behältnis, um besondere Fundstück mit nachhhaus zu nehmen.
Die letzten Soldaten verließen 2007 das 35 ha große Nibelungen-Areal unweit des Hochschulgeländes. Seitdem ist dort viel passiert! Während die einen von innovativer Konversionsfläche für die Stadtentwicklung sprechen, sind die anderen vom Geheimnisvollen des ehemaligen Kasernenareals angetan. Ohne Zweifel jedoch erlebt das Gelände Veränderung in höchstem Maß: Wohnen, Bildung, Gewerbe, Grünanlagen geben sich pittoresk zwischen Glasarchitektur, alten Eichen, bunten Wiesen und Halbtrockenrasen die Hand. Was aber am meisten auffällt, ist die unglaubliche Fülle an neuen Wildpflanzen, die dort einen Lebensraum gefunden haben: Wiesensalbei und Färberginster, Luzerne und Hopfenschneckenklee, Aufrechter Ziest und Beifuss. Die Pflanzenwelt rund um den preisgekrönten Brixen Park und auf noch unorganisierten Brachflächen begeistert mitten in der Steineren Stadt. Bei diesem botanisch-geschichtlich-kritischen Stadtteilspaziergang entdecken wir zwischen Databases, Techcampus, Rubina-Haus und den verwilderten Casinoresten der Militärzeit ein unglaubliche Fülle an faszinierenden Pflanzen, lernen diese neu kennen, machen uns Gedanken über ihre traditionelle Verwendung und erleben wie sich ein Militärgelände nachhaltig verwandelt.
Zum Welttag des Buches führt die Autorin Vivian Heider Sie zu Orten des Glücks. Begleitet wird der Spaziergang von der Stadtführerin Irmi Kurz. Neben historischen Anekdoten hören Sie an den einzelnen Stationen freudige Geschichten aus dem 2020 erschienen Buch "Glücksmomente in Regensburg".
Das Streben nach Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit muss lokal beginnen - ganz im Sinne des Slogans "think global, act local". Dabei ist es entscheidend, dass alle Bevölkerungsgruppen und alle gesellschaftliche Stakeholder beteiligt werden und eine Stimme haben. Deshalb soll die Abschlussdiskussion nicht als primär wissenschaftlicher Diskurs geführt werden, sondern in Gestalt einer konstruktiven Debatte von Mitgliedern der Zivilgesellschaft. Denn weder Nachhaltigkeit noch Gerechtigkeit können im Widerstreit, sondern nur durch Kooperation erreicht werden. Auf dem Podium werden verschiedene Vertreter der Stadtgesellschaft diskutieren wie verschiedene Aspekte von Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit in Regensburg integriert werden können. Die Podiumsdiskussion wird von Prof. Dr. Markus Bresinsky moderiert.

Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Sie den Kurs online oder vor Ort besuchen möchten. Beachten Sie bitte, dass aufgrund der Hygienemaßnahmen die Teilnehme vor Ort beschränkt ist.
Die Zugangsdaten für den Livestream bekommen Sie vor der Veranstaltung zugeschickt.
Die Autorin Vivian Heider führt Sie bei diesem Spaziergang zu Orten des Glücks. Begleitet wird sie von der Stadtführerin Irmi Kurz. Neben historischen Anekdoten hören Sie an den einzelnen Stationen freudige Geschichten aus dem 2020 erschienen Buch "Glücksmomente in Regensburg".

freie Plätze Radreparaturkurs

( Sa., 12.6., 9.00 Uhr )

Das Frühjahr steht vor der Tür und somit auch die Zeit, in der man die Fahrräder besonders intensiv nutzt. Vielleicht steht bei Ihnen dieses Jahr auch eine Radtour auf dem Programm oder Sie möchten bei Ihrem Radl einen Frühjahrscheck machen - bei diesem Workshop sind Sie genau richtig. Die Schrauber-Experten zeigen Ihnen die Tipps und Tricks, die man als Radfahrer kennen sollte. Nach dem Kurs können Sie Platten flicken, Hinterrad aus-/einbauen mit Kette spannen, Schaltung einstellen, Bremsen öffnen/schließen und einstellen und Lichtprobleme beheben.
Somit steht Ihrer nächsten Fahrradtour nichts mehr im Weg!

freie Plätze Regensburg und die Pest

( Do., 1.7., 17.00 Uhr )

Schon im Mittelalter litten die Menschen unter Pandemien wie Pest, Cholera und Typhus. Die Dreifaltigkeitskirche erinnert an einen der schweren Pestausbrüche in Regensburg.
Von einem der schönsten Aussichtspunkte auf die Stadt, vom Dreifaltigkeitsberg aus, erfahren Sie mehr über die schreckliche Geißel der Beulenpest. Erzählungen von den Pestinhöfen, den Pestärzten, die Auswirkungen auf das Leben in der Stadt und dem Bau der Dreifaltigkeitskirche nach der letzten großen Pest.

Seite 1 von 1

Kontakt

Sie haben Fragen zur Anmeldung?

Service-Team

Telefon 0941 / 507-2433
E-Mail: service.vhs@regensburg.de

 

 

Sie haben inhaltliche Fragen oder Anregungen?

Programmbereichsleitung Gesundheit


Marlene Wedl

Telefon: 0941 507-1435
E-Mail: wedl.marlene@regensburg.de

weitere Informationen >>>

 

Unser Förderverein – machen Sie mit!

Der Förderverein "Wissen und mehr" der Volkshochschule engagiert sich für Bildungsgerechtigkeit und hilft beispielsweise dabei, Schulabschlüsse nachzuholen. Wenn Sie die Arbeit der vhs gut finden, gerne unsere Angebote nutzen, dann freuen wir uns, wenn Sie im Förderverein mitmachen. Gleichzeitig können Sie vergünstigt an Veranstaltungen und Kursen teilnehmen.

Weitere Informationen finden Sie hier oder rufen Sie uns einfach an unter der 0941 / 507-1432




Themen

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Keine Online-Anmeldung möglich
Keine Online-Anmeldung möglich

Aktuelles

Das neue Programm der vhs ist da!

800 Kurse - von Yoga im Wald bis virtuelle Stadtführungen. Jetzt anmelden!


Online (weiter-)lernen mit der vhs.cloud - Infos für Kursleiterinnen und Kursleiter

Wir freuen uns, wenn Sie als Kursleiterin und Kursleiter Interesse haben, das Online-Netzwerk...

vhs.cloud - der Lernraum der Zukunft zum Mitgestalten

Induktive Höranlage – jetzt auch bei uns!

Durch die Förderung des Bayerischen Volkshochschulverbandes konnten wir eine induktive Höranlage...


Miteinander tanzen und Barrieren abbauen

Kooperation zwischen vhs und Offenen Hilfen Lappersdorf


Förderung durch Krankenkassen

In den Bereichen Bewegung, Entspannung und Stressbewältigung kann die Teilnahme an bestimmten Kursen von den Gesetzlichen Krankenkassen gemäß §20 SGB V gefördert werden. 

Weitere Informationen >>>

Neues Internetportal „Migration und Gesundheit“

Das Bundesministerium für Gesundheit bringt neues Internetportal https://www.migration-gesundheit.bund.de/de/startseite/ an den Start.

Es richtet sich an:

  • Migrantinnen und Migranten
  • haupt- und ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die Zugewanderte nach ihrer Ankunft in Deutschland unterstützen.

Es hilft, sich mit dem Gesundheitswesen in Deutschland vertraut zu machen und beantwortet Fragen in mehreren Sprachen zu folgenden Schwerpunktthemen:

  • Gesundheitswesen
  • Gesundheit und Vorsorge
  • Pflege
  • Sucht und Drogen

Kontakt und Anmeldung

contact / registration

Volkshochschule der Stadt Regensburg
Thon-Dittmer-Palais
Haidplatz 8
93047 Regensburg

Tel.: 0941 507-2433
Fax: 0941 507-4439 

E-Mail: service.vhs@regensburg.de

Öffnungzeiten

opening hours

Das Service-Team ist für Sie zu folgenden Zeiten telefonisch erreichbar

Service-Schalter Thon-Dittmer-Palais, Haidplatz 8:

Montag bis Mittwoch monday, tuesday, wednesday
10.00 bis 12.00 Uhr und 13.30 bis 16.00 Uhr

Donnerstag thursday
geschlossen

Friday friday
10.00 bis 12.00 Uhr

 

Serviceschalter im BiC-BildungsCenter im KÖWE:
Dr.-Gessler-Str. 47, 1. OG, Raum A
 

Donnerstag thursday

10.00 bis 13.00 Uhr und 14.00 bis 17.30 Uhr

Newsletter

Möchten Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus der vhs informiert werden? Neben Facebook steht Ihnen auch unser monatlicher Newsletter zur Verfügung. Zum Anmelden einfach hier klicken.

Sie möchten den Newsletter wieder abbestellen? Zum Abmelden einfach hier klicken.

VHS
Grundbildung
lernportal