Programmbereich Gesundheit

Veranstaltung "" (Nr. ) ist für Anmeldungen nicht freigegeben.

Kommende Kurse

Die Lazarettspitze, benannt nach dem ehemaligen Pest-Lazarett, liegt idyllisch auf dem Spitz zwischen der Donau und ihrem Kanal. Auf den Uferwiesen und am Rande des kleinen Wäldchens in der Mitte wachsen viele wunderbare essbare Wildpflanzen. Neben den Klassikern Brennessel, Giersch, Knoblauchsrauke, Wiesen-Bärenklau und Gundermann kann man hier zum Beispiel auch den Wilden Hopfen finden.
Sie erfahren wie Sie die Pflanzen sicher erkennen, wie Sie sie von ähnlichen giftigen Pflanzen unterscheiden und welche Teile der Pflanzen Sie essen können. Und natürlich geben ich Ihnen Tipps für das Sammeln, Aufbewahren und Zubereiten. Denken Sie an feste Schuhe und wettergerechte Kleidung.
Freuen Sie sich auf einen entspannenden und bereichernden Spaziergang in den Feierabend.
Zum Stadtteil Sallern-Gallingkofen gehörend, stellt der Sallerner Berg, zu frühen Zeiten auch Reinhausener Galgenberg und Sandberg genannt, eine durchaus prägnante geologische, ökologisch und klimatische Besonderheit für das nördliche Regensburg dar. Berühmtheit erlangte der Berg Anfang und Ende der 90er Jahre durch plötzliche Erdlöcher, in dem ein Auto komplett verschwand. Mit dem Tempe- und Aberdeen-Park ist auch ein Naherholungsgebiet mit rundum schönen Ausblicken entstanden, das Sie auf Wegen und Pfaden hin zu einem mystischen Steinbruch erkunden können.
Die OTH in der Prüfeninger Straße stellt ein besonders qualitätsvolles Beispiel für die frühe Nachkriegsmoderne in Regensburg und der Oberpfalz dar.
Der rund eineinhalbstündige Rundgang öffnet den Blick für die architektonischen und baukünstlerischen Besonderheiten, aber auch für die herausragenden Kunstwerke von Willi Ulfig, Blasius Spreng und Jo Lindinger.
Die Führung weist zudem auf außergewöhnliche zeitgeschichtliche und technische Aspekte hin.
Die Veranstaltung richtet sich keineswegs nur an Fachleute, sondern an alle Kunst- und Architekturinteressierten, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Sich in der Natur zu orientieren ist nicht schwer, weiß man deren Sprache erst einmal zu deuten. Mit einem Blick hinter die Kulissen werden uns ökologische Zusammenhänge bei diesem entspannten Kräuterspaziergang bewusst gemacht. Zudem wird allerlei teils vergessenes und praktisches Kräuterwissen vermittelt.
Kommen Sie mit auf eine kleine Pflanzenexpedition im ältesten Park Regensburgs.
Die letzten Soldaten verließen 2007 das 35 ha große Nibelungen-Areal unweit des Hochschulgeländes. Seitdem ist dort viel passiert! Während die einen von innovativer Konversionsfläche für die Stadtentwicklung sprechen, sind die anderen vom Geheimnisvollen des ehemaligen Kasernenareals angetan. Ohne Zweifel jedoch erlebt das Gelände Veränderung in höchstem Maß: Wohnen, Bildung, Gewerbe, Grünanlagen geben sich pittoresk zwischen Glasarchitektur, alten Eichen, bunten Wiesen und Halbtrockenrasen die Hand. Was aber am meisten auffällt, ist die unglaubliche Fülle an neuen Wildpflanzen, die dort einen Lebensraum gefunden haben: Wiesensalbei und Färberginster, Luzerne und Hopfenschneckenklee, Aufrechter Ziest und Beifuss. Die Pflanzenwelt rund um den preisgekrönten Brixen Park und auf noch unorganisierten Brachflächen begeistert mitten in der Steineren Stadt. Bei diesem botanisch-geschichtlich-kritischen Stadtteilspaziergang entdecken wir zwischen Databases, Techcampus, Rubina-Haus und den verwilderten Casinoresten der Militärzeit ein unglaubliche Fülle an faszinierenden Pflanzen, lernen diese neu kennen, machen uns Gedanken über ihre traditionelle Verwendung und erleben wie sich ein Militärgelände nachhaltig verwandelt.

freie Plätze Ein Spaziergang durch Reinhausen

( Di., 23.8., 18.00 Uhr )

Begrenzt durch die Frankenstraße, dem Bogen der Nordgaustraße und den Gestaden des Regens liegt der Stadtteil Reinhausen. In dem ehemals größten Dorf der Oberpfalz mit seinen noch dörflichen und bereits städtischen Merkmalen werden im Zuge des Generationswechsels und der Nachverdichtung ehemals festverankerte Handwerks- und Versorgungsbetriebe immer mehr aufgelöst. Ein Rundgang im Wandel der Zeit durch Reinhausen mit Besuch eines alteingesessenen Steinmetzbetriebes.
Am Aubach in Burgweinting kann man wunderbar spazierengehen und eine große Vielfalt an Pflanzen entdecken. Ich zeige Ihnen die essbaren Wildpflanzen, die hier im Bach, am Bachufer, am Wegesrand und in den weitläufigen Wiesen wachsen. Sie erfahren welche wertvollen Inhaltsstoffe in den Pflanzen stecken und welche Teile die Pflanzen Sie jetzt ernten können. Natürlich gebe ich Ihnen auch Praxistipps für die Aufbewahrung und Zubereitung.
Lassen Sie sich von der Vielfalt der essbaren Wildpflanzen begeistern. Ziehen sie wettergerechte Kleidung und feste Schuhe an.
Freuen Sie sich auf einen entspannenden und bereichernden Spaziergang in den Feierabend.

auf Warteliste Fast Italien - Regensburger Innenhöfe

( Fr., 26.8., 16.00 Uhr )

Touristen auf Erkundungstour sind immer höchst entzückt und die Einheimischen schätzen und lieben sie auch: die zahlreichen Innenhöfe, die die Altstadt genauso prägen wie die Plätze und die Gassen, die Kirchen und die Patrizierhäuser. Nur dass sie im Vergleich zu diesen klassischen Sehenswürdigkeiten oftmals ein bisschen versteckt liegen. Hier gibt es auch für Regensburger noch manches zu entdecken... Speziell natürlich im Sommer, wenn die Innenhöfe ihren ganzen südländischen Charme versprühen, ist Regensburg wirklich und wahrhaftig "die nördlichste Stadt Italiens"!

freie Plätze Ein Spaziergang durch Sallern

( Fr., 26.8., 18.00 Uhr )

Eingeengt zwischen den Jurahängen des Sallerner Berges und den Wassern des Regen Flusses zieht sich Sallern als Straßendorf beiderseits des alten Verkehrswegs nach Amberg hin. Fast untergegangen im alltäglichen Verkehrsstrom weist Sallern dennoch eine reiche Geschichte auf, die es zu entdecken gilt.

auf Warteliste Fast Italien - Regensburger Innenhöfe

( Sa., 27.8., 14.00 Uhr )

Touristen auf Erkundungstour sind immer höchst entzückt und die Einheimischen schätzen und lieben sie auch: die zahlreichen Innenhöfe, die die Altstadt genauso prägen wie die Plätze und die Gassen, die Kirchen und die Patrizierhäuser. Nur dass sie im Vergleich zu diesen klassischen Sehenswürdigkeiten oftmals ein bisschen versteckt liegen. Hier gibt es auch für Regensburger noch manches zu entdecken... Speziell natürlich im Sommer, wenn die Innenhöfe ihren ganzen südländischen Charme versprühen, ist Regensburg wirklich und wahrhaftig "die nördlichste Stadt Italiens"!

Seite 1 von 3

Kontakt

Sie haben Fragen zur Anmeldung?

Service-Team

Telefon 0941 / 507-2433
E-Mail: service.vhs@regensburg.de

 

 

Sie haben inhaltliche Fragen oder Anregungen?

Programmbereichsleitung Gesundheit


Marlene Wedl

Telefon: 0941 507-1435
E-Mail: wedl.marlene@regensburg.de

weitere Informationen >>>

 

Unser Förderverein – machen Sie mit!

Der Förderverein "Wissen und mehr" der Volkshochschule engagiert sich für Bildungsgerechtigkeit und hilft beispielsweise dabei, Schulabschlüsse nachzuholen. Wenn Sie die Arbeit der vhs gut finden, gerne unsere Angebote nutzen, dann freuen wir uns, wenn Sie im Förderverein mitmachen. Gleichzeitig können Sie vergünstigt an Veranstaltungen und Kursen teilnehmen.

Weitere Informationen finden Sie hier oder rufen Sie uns einfach an unter der 0941 / 507-1432




Themen

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Keine Online-Anmeldung möglich
Keine Online-Anmeldung möglich

Aktuelles

Aktiv werden mit GESTALT

Gehen, Spielen & Tanzen als lebenslange Tätigkeiten (GESTALT). Jetzt geht's los!


Die Sommer vhs ist da!

Jetzt online anmelden! Die Plätze sind begrenzt!


vhs macht gesünder

vhs-Gesundheitsbildung ist qualitätsgeprüft! Finden Sie hier mehr Informationen.


KursleiterInnen gesucht: Fitness, Kraft und Ausdauer

Die Volkshochschule freut sich auf neue MitarbeiterInnen. Komm ins Team!


Fortbildungen für vhs-Kursleitungen

Angebote des Bayerischen Volkshochschulverbandes (bvv)


Förderung durch Krankenkassen

In den Bereichen Bewegung, Entspannung und Stressbewältigung kann die Teilnahme an bestimmten Kursen von den Gesetzlichen Krankenkassen gemäß §20 SGB V gefördert werden. 

Weitere Informationen >>>

Neues Internetportal „Migration und Gesundheit“

Das Bundesministerium für Gesundheit bringt neues Internetportal https://www.migration-gesundheit.bund.de/de/startseite/ an den Start.

Es richtet sich an:

  • Migrantinnen und Migranten
  • haupt- und ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die Zugewanderte nach ihrer Ankunft in Deutschland unterstützen.

Es hilft, sich mit dem Gesundheitswesen in Deutschland vertraut zu machen und beantwortet Fragen in mehreren Sprachen zu folgenden Schwerpunktthemen:

  • Gesundheitswesen
  • Gesundheit und Vorsorge
  • Pflege
  • Sucht und Drogen

Kontakt und Anmeldung

contact / registration

Volkshochschule der Stadt Regensburg
Thon-Dittmer-Palais
Haidplatz 8
93047 Regensburg

Tel.: 0941 507-2433
Fax: 0941 507-4439 

E-Mail: service.vhs@regensburg.de

Öffnungszeiten im Sommer

summer opening hours 2022
8. - 26. August 8th - 26th august 

Thon-Dittmer-Palais, Haidplatz 8:
Montag bis Freitag monday till friday
10 bis 12 Uhr 
Donnerstag thursday
zusätzlich 12 bis 13 Uhr additional open 12 to 13 p.m.
ab 29. August wieder normale Öffnungszeiten
as off 29th of august: monday to wednesday 10 to 12 a.m.

BiC BildungsCenter im KÖWE, Dr.-Gessler-Str. 47, 1. OG (Raum A):
von 1. bis 31. August geschlossen
closed until 31nd of august
telefonisch erreichbar siehe oben can be reached by phone: see above

Reguläre Öffnungszeiten

regular opening hours

Thon-Dittmer-Palais, Haidplatz 8:

Montag bis Mittwoch monday to wednesday
10 bis 12 Uhr und 13.30 bis 16 Uhr 

Donnerstag thursday
geschlossen - closed

Freitag friday
10 bis 12 Uhr

BiC BildungsCenter im KÖWE, Dr.-Gessler-Str. 47, 1. OG (Raum A):

Donnerstag thursday 
10 bis 13 Uhr und 14 bis 17.30 Uhr

 

Newsletter

Möchten Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus der vhs informiert werden? Neben Facebook steht Ihnen auch unser monatlicher Newsletter zur Verfügung. Zum Anmelden einfach hier klicken.

Sie möchten den Newsletter wieder abbestellen? Zum Abmelden einfach hier klicken.

VHS
Grundbildung
lernportal