Gesellschaft
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Sprachen
Gesundheit
Kultur
Lebensart

Programmbereich Gesellschaft

Programmbereich Gesellschaft

Bereits begonnene Kurse
Späterer Einstieg nach Absprache möglich. Bitte kontaktieren Sie uns.

Kurs abgeschlossen Das 19. Jahrhundert in Regensburg

( Sa., 11.11., 14.00 Uhr )

In Regensburgs mittelalterlicher Altstadt kommt das 19. Jahrhundert in der Wahrnehmung oft zu kurz. Dabei gibt es genügend Spuren aus dieser Zeit: Gebäude wie das Stadttheater und die Schnupftabakfabrik, ganze Platzanlagen wie den Bismarckplatz und vieles mehr. Und es gibt interessante Geschichten zu erzählen - von großen politischen Ereignissen, von repräsentativen Besuchen gekrönter Häupter, vom glanzvollen Leben der Fürsten von Thurn und Taxis, vom wirtschaftlichen Aufschwung vornehmer Bürgerfamilien, aber auch von der bitteren Armut der Industriearbeiter...
Wer in Regensburg mit offenen Augen durch die Stadt geht, der wird bemerken, dass noch eine beachtliche Reihe historischer Lagerhäuser erhalten sind: der Weinstadel, der Amberger Stadel, der Salzstadel, der Andreasstadel, der Brüchnerstadel, der Leere Beutel. Ihre große Zahl zeugt unmissverständlich von der wirtschaftlichen Bedeutung Regensburgs in der Vergangenheit.
Als die Donau ihre Rolle als Hauptschlagader des Regensburger Wirtschaftslebens einbüßte, verschwanden die Stadel aus der öffentlichen Wahrnehmung. In jüngster Vergangenheit hat man ihnen wieder Beachtung geschenkt, aufwendige Sanierungen realisiert, neue Nutzungen gefunden.

Kurs abgeschlossen Regensburger Untergrund

( Sa., 18.11., 14.00 Uhr )

Viel wird gemunkelt darüber, was sich unter den historischen Gebäuden der Regensburger Altstadt so alles verbergen könnte. Uralte Gewölbekeller, schaurige Verliese, unbekannte Verbindungsgänge - oder doch nur nüchterne archäologische Zeugnisse der Vergangenheit? Manche Geheimnisse hält der Regensburger Untergrund sicher für immer verborgen, aber einiges ist doch zugänglich, wenn man sich ein bisschen Mühe gibt. Wir führen Sie an Orte, die sich lohnen.

Derzeit keine Informationen verfügbar

Vom frühen Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert hat Regensburg immer wieder glanzvolle Besuche hochrangiger Persönlichkeiten erlebt. Bayerische Herzöge nutzten die Stadt als bevorzugten Aufenthaltsort, Kaiser und Könige machten auf Durchzügen Station und versammelten die Mächtigen des Reichs an ihrem Hof, Bischöfe und andere geistliche Würdenträger fanden sich ein, um in der hohen Politik ihre Interessen zur Geltung zu bringen. In späteren Zeiten ließen sich die Fürstlichkeiten oftmals von Gesandten vertreten. Prächtige Einzüge, Festlichkeiten und Feuerwerke, Empfänge und Bälle waren über Jahrhunderte fast schon an der Tagesordnung - mit hohem Unterhaltungswert auch für das einfache Volk.

Kurs abgeschlossen Der Immerwährende Reichstag

( Sa., 25.11., 14.00 Uhr )

Im Jahr 2013 jährt sich die Einberufung des Immerwährenden Reichstags in Regensburg zum 350. Mal. Erstmals tagte er 1663 im Reichssaal des Regensburger Rathauses und hatte bis zum Jahre 1806 Bestand. Alle wichtigen innen- und außenpolitischen Themen des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation wurden hier an diesem bedeutenden Ort verhandelt.

Kurs abgeschlossen Regensburg zu Dalbergs Zeit

( So., 26.11., 14.00 Uhr )

Die Dalbergzeit ist in der Stadtgeschichte Regensburgs eine Periode des Übergangs. Nur knapp acht Jahre regierte der Fürstprimas Karl Theodor von Dalberg sein Fürstentum Regensburg. Verfassungsrechtlich gesehen steht die Epoche zwischen der Selbständigkeit
Regensburgs als Freie Reichsstadt und der Zugehörigkeit zu Bayern; politisch gesehen ist sie geprägt von der existentiellen Abhängigkeit der Stadt von ihrem Schutzherren Napoleon. Trotz dieser engen Grenzen, die gesetzt waren, tat Dalberg alles, was in seiner Macht stand, um die Stadt zu fördern, die jahrhundertlange wirtschaftliche Stagnation zu überwinden, soziale Missstände zu beseitigen und dem kulturellen Leben neue Impulse zu geben.

Derzeit keine Informationen verfügbar

Kurs abgeschlossen Regensburg durchs Schlüsselloch!

( Fr., 8.12., 15.00 Uhr )

Haben Sie sich bei einem Spaziergang durch Regensburg schon einmal gefragt, was sich hinter den Fassaden versteckt? Wenn ja, dann lassen Sie sich auf eine Entdeckungsreise der ganz besonderen Art einladen. Bei dieser Führung öffnen sich Türen zu repräsentativen Sälen und sakralen Räumen, die normalerweise verschlossen sind.

Kurs abgeschlossen document Neupfarrplatz

( Do., 11.1., 17.00 Uhr )

Fast 2000 Jahre Baugeschichte Regensburgs sind unter dem Neupfarrplatz zu besichtigen. Ausgestellt sind auch einige Sonderfunde der Ausgrabungen, die zwischen 1995 und 1998 stattfanden. Ein Film erzählt die Geschichte des Platzes und eine Computeranimation erlaubt einen kurzen Spaziergang durch das jüdische Viertel, wie es um 1500 ausgesehen haben mag.

Seite 2 von 3

Kontakt

Sie haben Fragen zur Anmeldung?

Service-Team

Telefon 0941 / 507-2433
E-Mail: service.vhs@regensburg.de

 

 

Sie haben inhaltliche Fragen oder Anregungen?

Programmbereichsleitung Gesellschaft

Michaela Gebhard

Telefon: 0941 507-2439
E-Mail: gebhard.michaela@regensburg.de

weitere Informationen >>>

 

 

erweiterte Kurssuche


Themen

2. Chance - Nachholen von Schulabschlüssen
Bildungsberatung
Servicestelle Frau und Beruf
KUNSTRAUM Sigismundkapelle
Deutsch und Integration
Margarethe-Runtinger-Preis
freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Keine Online-Anmeldung möglich
Keine Online-Anmeldung möglich

Aktuelles

Online-Umfrage – jetzt mitmachen!

Was denken Sie über uns und unser Angebot? Welche Themen, Kurse, Angebote wünschen Sie sich für die...


"Wir wissen nicht mehr, wer wir sind" - eine Lesung mit Cyrill Stieger

am Dienstag, 30. Januar 2018, in der Lesehalle der Stadtbücherei


Exil - Porträts bayerischer Juden

Thomas Muggenthalter berichtet am Mittwoch, 31. Januar 2018, von seiner Israelreise 2016


Ausstellung: "ÜBERGANG"

Bildliche Betrachtung zwischenstaatlicher Übergänge - Josef Schulz 10. Januar bis 17. März 2018 in...


Schwerpunktthema: Europa und wir

Vorträge, Gespräche, Führungen, Ausstellungen von September 2017 bis Februar 2018


Kontakt und Anmeldung

contact / registration

Volkshochschule der Stadt Regensburg
Thon-Dittmer-Palais
Haidplatz 8
93047 Regensburg

Tel.: 0941 507-2433
Fax: 0941 507-4439 

E-Mail: service.vhs@regensburg.de

Öffnungszeiten

opening hours

Thon-Dittmer-Palais, Haidplatz 8:

Montag bis Mittwoch monday to wednesday
10 bis 12 Uhr und 13.30 bis 16 Uhr 

Donnerstag thursday
geschlossen - closed

Freitag friday
10 bis 12 Uhr

BiC BildungsCenter im KÖWE, Dr.-Gessler-Str. 47, 1. OG (Raum B):

Donnerstag thursday
10 bis 13 Uhr und 14 bis 17.30 Uhr

Newsletter

Möchten Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus der vhs informiert werden? Neben Facebook steht Ihnen auch unser monatlicher Newsletter zur Verfügung. Zum Anmelden einfach hier klicken.

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen