Programmbereich Gesellschaft

Veranstaltung "Heilpflanzenwanderung beim Naturschutzgebiet Max-Schultze-Steig" (Nr. 14800) ist für Anmeldungen nicht freigegeben.

Kommende Kurse

freie Plätze Geologie erleben: Fossilien präparieren

( Fr., 20.1., 14.30 Uhr )

Hier können sich Amateure wie Profis, Hobbygeologen oder solche, die es werden wollen, beim Präparieren von Fossilien ausprobieren. Mit geeigneten manuellen wie auch elektrischen Werkzeugen können vor allem Ammoniten aus dem umgebenden Kalkstein der etwa handgroßen bis zuweilen auch etwas größeren Stücke gelöst werden.
Im Kurs geht es darum, die verschiedenen Techniken der Grob- und Feinpräparation kennenzulernen, etwas Geduld aufzubringen, dabei kleine -– teils unvollständig erhaltene -aFossilien freizulegen und vielleicht auch zu bestimmen. Das präparierte Fossil oder die Fossilienteile können am Ende mit nach Hause genommen werden.
Im Winter ist die Vielfalt an Wildkräutern nicht so groß wie im Frühling oder im Sommer. Doch an schneefreien Tagen und vor allem in einem milden Winter gibt es erstaunlich viele zu entdecken. Allen voran die wintergrünen Pflanzen wie die Knoblauchsrauke, die Vogelmiere und die Goldnessel. Auch Wilde Möhre, Malve und Hirtentäschel können noch grüne Blätter haben und die Rosetten vom Rainkohl sind oft robust genug, um jetzt von ihnen ernten zu können. Auf jeden Fall aber kann man bei frostfreiem Boden Wurzeln ernten. Auch hier sind Knoblauchsrauke und Wilde Möhre zwei köstliche Vertreterinnen, aber auch die aromatische Nelkenwurz.
Sie erfahren wie Sie die essbaren Wildpflanzen sicher erkennen, wie Sie sie von ähnlichen giftigen Pflanzen unterscheiden und welche Teile der Pflanzen Sie essen können. Und natürlich geben ich Ihnen Tipps für das Sammeln, Aufbewahren und Zubereiten

Seite 1 von 1


Bereits begonnene Kurse
Späterer Einstieg nach Absprache möglich. Bitte kontaktieren Sie uns.

Anhand Ihrer Pilzfunde vor Ort lernen Sie Schlüsselmerkmale häufig vorkommender Röhrenpilze mit allen Sinnen kennen und erlangen somit mehr Sicherheit bei der Bestimmung nach Farbe, Größe, Wachstumsort sowie möglicher Doppelgänger.
Sie erhalten Hinweise wo und wann Sie Pilze finden können, wie sie schonend gesammelt, transportiert, gelagert und auf verschiedene Weisen verarbeitet werden. Am Ende der Exkursion werden Ihre Pilze nochmals besprochen, sodass Sie, durch die Wiederholung der wesentlichen Merkmale, zwei bis drei häufige und schmackhafte Röhrenpilze sicher bestimmen können.
Die Apothekerin Sina Röckl zeigt Ihnen die bei uns vorkommenden Heilpflanzen und erklärt Ihnen alles über ihre Wirkung und ihre Verwendung in der Pharmazie.
Eine Wegbeschreibung zum Geologie-Lehrpfad finden Sie auf www.roesl.de/lehrpfad.html
Wir gehen gemeinsam durch das schöne Gebiet um den Aschacher Graben bei Lorenzen. Auf der weitläufigen Wiese mit Trocken- und Feuchtbereichen, an den Waldrändern und im Wald wachsen viele unterschiedliche essbare Wildpflanzen, Wildobststräucher und Bäume.
Der Herbst ist die Zeit der Bucheckern, es gibt Weißdornfrüchte und Berberitzen. Viele Pflanzen wie die Wegeriche oder der Wiesenbärenklau tragen noch nahrhafte und aromatische Samen. Löwenzahn, Disteln, und Große Klette haben schmackhafte Wurzeln gebildet und viele wertvolle Nährstoffe und Schutzstoffe darin gespeichert. Aber auch saftiges Grün ist noch reichlich zu finden, wei Vogelmiere, Rainkohl oder die Kohldistel.
Lassen Sie sich von der Vielfalt der essbaren Wildpflanzen im Herbst begeistern.
Auf unserer Wanderung durch Wald und Wiesen am Aubach bei Burgweinting lernen Sie den Reichtum der essbaren Wildpflanzen im späten Herbst kennen.
Jetzt ist die Zeit der Wurzelernte. Löwenzahn, Disteln und wilde Pastinake haben schmackhafte Wurzeln, die viele wertvolle Nährstoffe und Schutzstoffe enthalten. Aber auch frisches Grün kann man im November noch ernten. So haben Goldnessel, Knoblauchsrauke, Rainkohl und Vogelmiere immer noch grüne Blätter. Die späten Früchte, wie Schlehe und Hagebutten schmecken erst nach dem ersten Frost richtig gut. Sie sehen, der wilde Tisch ist im November noch üppig gedeckt. Lassen Sie sich von der Vielfalt der essbaren Wildpflanzen im Spätherbst begeistern.
Sie erfahren wie Sie die essbaren Wildpflanzen sicher erkennen, wie Sie sie von ähnlichen giftigen Pflanzen unterscheiden und welche Teile der Pflanzen Sie essen können. Und natürlich geben ich Ihnen Tipps für das Sammeln, Aufbewahren und Zubereiten.

Seite 1 von 1

Kontakt

Sie haben Fragen zur Anmeldung?

Service-Team

Telefon 0941 / 507-2433
E-Mail: service.vhs@regensburg.de

 

 

Sie haben inhaltliche Fragen oder Anregungen?

Programmbereichsleitung Gesellschaft

Michaela Gebhard

Telefon: 0941 507-2439
E-Mail: gebhard.michaela@regensburg.de

weitere Informationen >>>

 

Unser Förderverein – machen Sie mit!

Der Förderverein "Wissen und mehr" der Volkshochschule engagiert sich für Bildungsgerechtigkeit und hilft beispielsweise dabei, Schulabschlüsse nachzuholen. Wenn Sie die Arbeit der vhs gut finden, gerne unsere Angebote nutzen, dann freuen wir uns, wenn Sie im Förderverein mitmachen. Gleichzeitig können Sie vergünstigt an Veranstaltungen und Kursen teilnehmen.

Weitere Informationen finden Sie hier oder rufen Sie uns einfach an unter der 0941 / 507-1432




Themen

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Keine Online-Anmeldung möglich
Keine Online-Anmeldung möglich

Aktuelles


Margarete-Runtinger-Preis geht in die nächste Runde

Die Bewerbungsphase startet Ende September. Preisverleihung mit OB Maltz-Schwarzfischer Anfang 2023.

Der Margarete-Runtinger-Preis 2022 geht in die 15. Runde.

Architekturführungen

zu "Moderne in Regensburg nach 1945“


vhs Regensburg stellt neues Programm vor

Über 800 Kurse für den Herbst und Winter: Die Anmeldung für die Kurse läuft!

Das Titelfoto der Volkshochschule Regensburg zeigt die Pappelallee in Regensburg mit herbstlichem Licht und buntem Laub auf dem Boden.

II. Regensburger Leseherbst startet

Diesen Herbst erleben Sie in der Stadtbücherei regionale Autorinnen und Autoren sowie Lesungen und...

Diesen Herbst erleben Sie in der Stadtbücherei Regensburg regionale Autorinnen und Autoren sowie Lesungen und Gesprächsabende mit bekannten, deutschen Autorinnen und Autoren.

Kontakt und Anmeldung

contact / registration

Volkshochschule der Stadt Regensburg
Thon-Dittmer-Palais
Haidplatz 8
93047 Regensburg

Tel.: 0941 507-2433
Fax: 0941 507-4439 

E-Mail: service.vhs@regensburg.de

Reguläre Öffnungszeiten

regular opening hours

Thon-Dittmer-Palais, Haidplatz 8:

Montag bis Mittwoch monday to wednesday
10 bis 12 Uhr und 13.30 bis 16 Uhr 

Donnerstag thursday
geschlossen - closed

Freitag friday
10 bis 12 Uhr

BiC BildungsCenter im KÖWE, Dr.-Gessler-Str. 47, 1. OG (Raum A):

Donnerstag thursday 
10 bis 13 Uhr und 14 bis 17.30 Uhr

 

Newsletter

Möchten Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus der vhs informiert werden? Neben Facebook steht Ihnen auch unser monatlicher Newsletter zur Verfügung. Zum Anmelden einfach hier klicken.

Sie möchten den Newsletter wieder abbestellen? Zum Abmelden einfach hier klicken.

VHS
Grundbildung
lernportal