Programmbereich Gesellschaft

Veranstaltung "Stadtwissen um 4: Auf jüdischen Spuren im Archiv der Stadt Regensbrurg" (Nr. 14418) wurde in den Warenkorb gelegt.

Wenn es draußen nass und kalt ist, möchte man in der Regel keine langen Stadtführungen machen. Wie wäre es, wenn Sie sich mit uns auf eine alternative Tour durch Regensburg begeben? Wir haben für Sie in der kalten Jahreszeit ein Alternativangebot zur Geschichte und Gegenwart Regensburgs zusammengestellt. Das aktuelle Stadtwissen zu Regensburg – kompakt, kompe-tent und nicht länger als eine Stunde. Immer freitags, immer um vier, für 5,- Euro!


Kommende Kurse

Seit dem 30. Juli 2021 zählt der bayerische Teil der römischen Donaugrenze zum UNESCO-Welterbe „Grenzen des Römischen Reiches“. Nun reiht sich der sogenannte Donaulimes zwischen Bad Gögging und Passau ein in eine Reihe herausragender Denkmäler zusammen mit den Pyramiden in Ägypten oder den monumentalen bauten der Inkas. Regensburg erhielt damit einen weiteren Welterbe-Titel.
Was bedeutet das? Was heißt eigentlich Donaulimes? Welche Rolle spielte der Fluss einst für das Imperium Romanum? Auf diese und ähnliche Fragen möchte ich versuchen, eine Antwort zu geben. Vermittelt werden soll dabei soll auch ein Gefühl dafür, wie die Römer den Begriff „Grenze“ verstanden
Wundersame Pflanzen, Kräuter und Blumen aus Stein, Holz und Farbe lassen sich erst recht im Winter an unzähligen Ecken, Gebäuden, Türen und Bildern in Regensburg entdecken! Das Schöne daran: Sie trotzen dem Winter und möchten uns mythische und reichhaltige Geschichten über die Stadt und ihre Menschen mitteilen.
Das Regensburger Stadttheater wurde zuletzt von 1999 bis 2001 einer durchgreifenden
Sanierung unterzogen und stellt sich heute als moderne Bühne in Kombination mit einem
historisch gewachsenen Theaterraum dar. Mit baulichen Maßnahmen wurde das Ziel
verfolgt, sich der ursprünglichen Fassung des 1852 eröffneten Theaters anzunähern.
Insbesondere spätere Veränderungen von 1889/99 im Neorokoko und von 1936/41 im NS-Stil wurden weitgehend rückgängig gemacht.
Der da" Theater-Innenraum ist nun auch bestandsmäßig im ursprünglichen
Anspruch wieder erlebbar, so dass sich die berechtigte Frage nach den gestalterischen
Vorbildern aufdrängt. Was sagt uns die Gestalt des Raumes? Warum hat er diese
konkrete Form? Welche Botschaft verbindet sich mit Raum und Gestalt des Regensburger
Theaters?
In Beantwortung der Fragen wird auch kurz auf den Vorgängerbau, das 1804 eröffnete
Theater von Emanuel Joseph von Herigoyen einzugehen sein, das leider viel zu spärlich
überliefert ist. Nach dessen Brand erfolgte 1849 bis 1852 der sogenannte Wiederaufbau
unter Karl Victor Keim, teils unter Wiederaufnahme des alten Vorbildes, teils aber auch mit
bemerkenswerten Umformungen und neuen Lösungen. Besonders interessant ist die
Tatsache, dass auch dieser neue Theaterbau der Mitte des 19. Jahrhunderts einer
europäischen Tradition verhaftet blieb, die während der gesamten Neuzeit für ein Theater
verbindlich blieb.
Dass Goethe in Regensburg übernachtet hat, weiß man. Klar, wo hat der gute Mann nicht übernachtet? Thomas Manns Novelle "Das Eisenbahnunglück" spielt in der Nähe, und das Diktum von Georg Britting, das Beste an Regensburg sei... - nein, man mag’s gar nicht wiederholen. Aber Regensburg hat in literarischer Hinsicht weitaus mehr zu bieten: Seit dem Mittelalter wurde und wird die Stadt in literarischen Texten verewigt. In, aus und über Regensburg wird geschrieben, von Regensburgern und von Nicht-Regensburgern, in einem literarischen virtuellen Rundgang für Sie zusammengestellt.
Im Regensburger Westen hat die Transformation von Industrie- und Brachflächen zu Wohngebieten früher begonnen als in anderen Stadtteilen. Der Referent wird die wechselnden Entwicklungs-Ziele und -Konzepte für den Inneren, den Mittleren und den Äußeren Westen nach 1945, sowie die Ausgangssituation vor dem II. Weltkrieg erläutern.
Seit 1945 wird das Archiv der Jüdischen Gemeinde Regensburg im israelischen Nationalarchiv in Jerusalem verwahrt udn war daher für die lokale Forschung kaum zugänglich. Im Jahr 2021 hat Regensburg als erste Stadt in Bayern das jüdische Archiv digitalisiert und die Nutzung online zur Verfügung gestellt. Dr. Lorenz Baibl, Leiter des Stadtarchivs, wird Ihnen in diesem Vortrag vor Ort die Geschichte und den Inhalt des städtischen Archivs vorstellen und Ihnen weitere Spuren jüdischen Lebens im Archiv zeigen.

Seite 1 von 1

Kontakt

Sie haben Fragen zur Anmeldung?

Service-Team

Telefon 0941 / 507-2433
E-Mail: service.vhs@regensburg.de

 

 

Sie haben inhaltliche Fragen oder Anregungen?

Programmbereichsleitung Gesellschaft

Michaela Gebhard

Telefon: 0941 507-2439
E-Mail: gebhard.michaela@regensburg.de

weitere Informationen >>>

 

Unser Förderverein – machen Sie mit!

Der Förderverein "Wissen und mehr" der Volkshochschule engagiert sich für Bildungsgerechtigkeit und hilft beispielsweise dabei, Schulabschlüsse nachzuholen. Wenn Sie die Arbeit der vhs gut finden, gerne unsere Angebote nutzen, dann freuen wir uns, wenn Sie im Förderverein mitmachen. Gleichzeitig können Sie vergünstigt an Veranstaltungen und Kursen teilnehmen.

Weitere Informationen finden Sie hier oder rufen Sie uns einfach an unter der 0941 / 507-1432




Themen

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Keine Online-Anmeldung möglich
Keine Online-Anmeldung möglich

Aktuelles


Margarete-Runtinger-Preis geht in die nächste Runde

Die Bewerbungsphase startet Ende September. Preisverleihung mit OB Maltz-Schwarzfischer Anfang 2023.

Der Margarete-Runtinger-Preis 2022 geht in die 15. Runde.

Architekturführungen

zu "Moderne in Regensburg nach 1945“


vhs Regensburg stellt neues Programm vor

Über 800 Kurse für den Herbst und Winter: Die Anmeldung für die Kurse läuft!

Das Titelfoto der Volkshochschule Regensburg zeigt die Pappelallee in Regensburg mit herbstlichem Licht und buntem Laub auf dem Boden.

II. Regensburger Leseherbst startet

Diesen Herbst erleben Sie in der Stadtbücherei regionale Autorinnen und Autoren sowie Lesungen und...

Diesen Herbst erleben Sie in der Stadtbücherei Regensburg regionale Autorinnen und Autoren sowie Lesungen und Gesprächsabende mit bekannten, deutschen Autorinnen und Autoren.

Kontakt und Anmeldung

contact / registration

Volkshochschule der Stadt Regensburg
Thon-Dittmer-Palais
Haidplatz 8
93047 Regensburg

Tel.: 0941 507-2433
Fax: 0941 507-4439 

E-Mail: service.vhs@regensburg.de

Reguläre Öffnungszeiten

regular opening hours

Thon-Dittmer-Palais, Haidplatz 8:

Montag bis Mittwoch monday to wednesday
10 bis 12 Uhr und 13.30 bis 16 Uhr 

Donnerstag thursday
geschlossen - closed

Freitag friday
10 bis 12 Uhr

BiC BildungsCenter im KÖWE, Dr.-Gessler-Str. 47, 1. OG (Raum A):

Donnerstag thursday 
10 bis 13 Uhr und 14 bis 17.30 Uhr

 

Newsletter

Möchten Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus der vhs informiert werden? Neben Facebook steht Ihnen auch unser monatlicher Newsletter zur Verfügung. Zum Anmelden einfach hier klicken.

Sie möchten den Newsletter wieder abbestellen? Zum Abmelden einfach hier klicken.

VHS
Grundbildung
lernportal