Volkshochschule und Stadtbücherei gemeinsam

Über alle Alters- und Bevölkerungsgruppen hinweg machen Bibliothek und Volkshochschule Bildung, Medien, Information und Kultur zugänglich. Sie vermitteln Wissen, fördern die Freude am Lesen und Lernen, schaffen Raum für Kultur.

Die Volkshochschule und Stadtbücherei der Stadt Regensburg bieten viele Veranstaltungen im Bereich Gesellschaft, Kultur und Sprachen wie z.B. die English Reading Group oder der Literarische bzw. Philosphische Salon als Kooperationspartner an. Weitere vhs-Angebote nutzen die Lesehalle der Stadtbücherei am Haidplatz als Ort der Begegnung und des Austausches.

Hier finden Sie die gemeinsamen Angebote des aktuellen Semesters:

Sonderrubrik >> Veranstaltungen in der Stadtbücherei

Kommende Kurse

Unsere Kindheit bestimmt unser ganzes Leben. In Bezug auf das Lebensglück spielt eine sichere und tragfähige Bindung zwischen Kindern und ihren Eltern dabei eine entscheidende Rolle. Doch wie entsteht eine solche Basis und was können Eltern dafür tun? Diese und andere Fragen werden im Vortrag beantwortet.

Keine Online-Anmeldung möglich Länger leben mit gutem Qi

( Mo., 22.10., 17.00 Uhr )

Dr. Sabine Albrecht bietet Ihnen einen Überblick über die Gesundheitsvorsorge aus der Sicht der Chinesischen Medizin.
Die Chinesische Medizin weist seit Jahrtausenden auf Verhaltensweisen hin, die unseren Körper stärken und die Gesundheit bis ins hohe Alter ermöglichen. Wie können Sie sich durch optimale Verdauung, Emotionskontrolle, Entspannung aber auch gezielte Belastung energetisch vital und gesund halten?

Keine Online-Anmeldung möglich Schiller-Ästhetische Erziehung

( Do., 25.10., 19.30 Uhr )

Die meisten dürften Schiller als Lyriker und Dramatiker kennen, manche auch noch als Erzähler und Geschichtsschreiber. Dabei wird oft übersehen, dass er den größten Einfluss als furioser Essayist in der Nachfolge Kants ausgeübt hat. Viele Begriffe und Konzepte, die man meist anderen Autoren (Hegel, Marx, Max Weber) zuschreibt, etwa "Entfremdung" oder "Rationalisierung", stammen in Wahrheit von Schiller. Und seine Überlegungen zur "ästhetischen Erziehung", die sich dem Schock der Französischen Revolution verdanken, zu deren frühen Befürwortern er gehörte, haben ihre Brisanz bis heute nicht eingebüßt. Was sind die Voraussetzungen eines freien, erfüllten, souveränen Daseins und damit auch die Bedingung einer politischen Befreiung, die nicht im Terror endet?
Wohnen gehört zu den Grundbedürfnissen des Menschen, der Philosoph Martin Heidegger behauptet sogar: "Mensch sein [...] heißt wohnen". Die eigenen vier Wände vermitteln nicht nur Sicherheit und Geborgenheit, sie prägen auch weitgehend die Lebensqualität im Alter. Rechtzeitige Planung trägt dazu bei, möglichst lange im vertrauten Umfeld bleiben zu können. Erfahren Sie mehr über Hilfsmittel, technische Unterstützung und den Abbau von Barrieren.
Silvia Berthold vom Seniorenamt der Stadt Regensburg stellt an Hand einer virtuellen Wohnungsbesichtigung die Möglichkeiten der Wohnungsanpassung vor und wird einige Demonstrationsobjekte vor Ort dabei haben.

Keine Online-Anmeldung möglich Onleihen ist gar nicht schwer

( Do., 8.11., 16.00 Uhr )

E-Books ausleihen auf PC, Tablet oder E-Reader
Kostenlose Einführungen in der Stadtbücherei am Haidplatz und in den Stadtteilbüchereien
Im Verbund mit fünf weiteren Bibliotheken bietet die Stadtbücherei Regensburg in der Onleihe Niederbayern/Oberpfalz mehr als 32.000 digitale Medien wie E-Books, E-Audios, E-Videos und E-Papers an, die Bibliothekskunden bequem von zu Hause aus entleihen und downloaden können. Die aktuelle Spiegel-Ausgabe, ein Reiseführer zu Südtirol, der neue Bestseller von Rita Falk, ein Film über die Alpen oder ein Kinderhörspiel vom kleinen Drachen Kokosnuss - das Angebot ist attraktiv und breit gefächert.
Wie das Ausleihen und Downloaden der elektronischen Medien wie E-Books, Hörbücher etc. funktioniert, erklären die Onleihe-Experten der Stadtbücherei Christian Straub und Edgar Schichtl bei den kostenlosen Einführungen.
Vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich!

Keine Online-Anmeldung möglich Meisterdenker: Hegel und die Folgen

( Do., 8.11., 19.30 Uhr )

Hegel hat als erster einen großen "Bewusstseinsroman" der Menschheit verfasst und er hat den Anspruch erhoben, in seinem ausdifferenzierten System alles, was überhaupt wirklich und vernünftig ist, gültig darzustellen. Manche sehen in Hegel den bis heute bedeutendsten Theoretiker der bürgerlichen Kultur und Gesellschaft, andere, vor allem Karl Popper, entdecken in ihm einen verhängnisvollen "Meisterdenker", der, mithilfe seines Schülers Karl Marx, die Welt in Brand setzte, der Freiheit den Garaus machte und für die totalitären Regime des 20. Jahrhunderts hauptverantwortlich ist. In diesem Salon soll mit einer kritischen Lektüre entscheidender Hegel-Texte eine Antwort auf die Frage versucht werden, wer Recht hat: die immer noch zahlreichen Hegel-Fans oder seine Kritiker.

Keine Online-Anmeldung möglich Europäisch-jüdische Geschichte, 1780-1918

( Mo., 12.11., 19.30 Uhr )


In Kooperation mit IOS.

Keine Online-Anmeldung möglich Große Philosophen - große Irrtümer: Kant

( Di., 13.11., 19.30 Uhr )

Kant ist die klassische Referenz für die Verfasser von Religions- und Ethiklehrplänen, besonders auch für Juristen und er macht weltweit Nietzsche Konkurrenz als Repräsentant deutscher Philosophie. Bei näherem Hinsehen stellt sich allerdings heraus, dass die meist nur pauschal und aus Reverenz referierten Konzepte Kants der kritischen Betrachtung kaum standhalten. Und das wussten schon seine Zeitgenossen, Freunde und unmittelbaren Nachfolger - Fichte, Schelling, Hegel - um 1800. Bis heute hält sich aber zäh eine Kant-Gläubigkeit, die den Mut zum eigenständigen Denken vermissen lässt.
Eine Gesellschaft, die sich in ihrem Inneren immer mehr ausdifferenziert und durch die große Migration der letzten Jahre mit "fremden" Werten, Normen, Haltungen und Verhaltensweisen konfrontiert wird, scheint nichts so sehr zu benötigen wie Toleranz. Aber was sind die Bedingungen, die Toleranz ermöglichen, welche Formen von Toleranz gibt es und führt sie am Ende, wie Goethe meinte, oft gar nicht zur Anerkennung, sondern zur "Kränkung" des Anderen? Um die aktuellen Toleranz-Diskurse richtig verstehen und einschätzen zu können, scheint eine Kenntnis und kritische Erörterung klassischer Toleranz-Konzeptionen bei Lessing, Herder, Kant, Marx und Nietzsche sinnvoll zu sein.
Chi dice Artusi in Italia sa di cosa parla: un libro di ricette. Solo questo? No, molto di più! Nel 1891 Pellegrino Artusi, stravagante personaggio dalla biografia romanzesca, rac-colse, sperimentò e trascrisse, con grazia ed umorismo, ricette da tutta l’Italia da poco unita. Fu un successo incredibile, se si pensa che, negli anni ’30, l’Artusi era il libro più letto tra gli Italiani, dopo i Promessi Sposi e Pinocchio! In questa serata conosceremo l’autore e la sua opera,tra avventura, letteratura e buona cucina.

Seite 1 von 4



Themen

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Keine Online-Anmeldung möglich
Keine Online-Anmeldung möglich

Aktuelles

Einfach leben - einfach ausprobieren!

Vorträge, Gespräche, Workshops, Ausstellung zu Minimalismus, Achtsamkeit und Nachhaltigkeit


Jüdisches Leben in Regensburg und Mitteleuropa

Vortragsreihe im Rahmen der "Offenen Hochschule" in Kooperation mit dem Leibniz-Institut für...


Gedanken verloren - Unthinking

Vom Analyst, der ging, um die Welt mit dem Herzen zu sehen - Eine Aufbruchsgeschichte - in Worten,...


vhs und Bücherei im BiC im Candis jetzt von Weitem sichtbar!

Nun ist für alle von Weitem sichtbar, was sich hinter den bunten Lamellen verbirgt, Dank unserer...


Die Stadtbücherei Regensburg

Ganz nah

Die Stadtbücherei Regensburg besteht aus der Zentralbibliothek am Haidplatz und fünf Büchereien verteilt auf das Stadtgebiet.

So vielfältig

Sie bietet für jedes Alter neben Büchern ein breites Angebot an DVDs, Hörbüchern, Musik-CDs, CD-ROMs, Zeitungen, Zeitschriften und Noten. Über 250.000 Medien vermitteln Wissen zu vielen Lebens- und Sachgebieten, für die persönliche Freizeitgestaltung, Ihre berufliche Arbeit sowie Aus- und Weiterbildung.
Über die „Onleihe" können Sie 24 Stunden am Tag von zu Hause aus oder unterwegs E-Books und andere digitale Medien ausleihen.

Stets kompetent

Freundliche, fachkundige Bibliotheksmitarbeiter vermitteln Medienkompetenz und unterstützen Sie gerne bei der Literatursuche aus dem breitgefächerten, qualitativ ausgewählten Bibliotheksbestand.

Immer offen

Die Stadtbücherei ist ein Ort der Begegnung und Kommunikation und lädt zu Lesungen, Vorträgen und Ausstellungen ein.

Zur Homepage der Stadtbücherei >>>

Kontakt und Anmeldung

contact / registration

Volkshochschule der Stadt Regensburg
Thon-Dittmer-Palais
Haidplatz 8
93047 Regensburg

Tel.: 0941 507-2433
Fax: 0941 507-4439 

E-Mail: service.vhs@regensburg.de

Öffnungszeiten

opening hours

Thon-Dittmer-Palais, Haidplatz 8:

Montag bis Dienstag monday to tuesday
10 bis 12 Uhr und 13.30 bis 16 Uhr 

Mittwoch wednesday
geschlossen - closed
telefonisch erreichbar von 10 bis 12 Uhr von 13.30 bis 16 Uhr

Donnerstag thursday
geschlossen - closed
telefonisch erreichbar von 10 bis 13 Uhr von 14 bis 17.30 Uhr

Freitag friday
10 bis 12 Uhr

BiC BildungsCenter im KÖWE, Dr.-Gessler-Str. 47, 1. OG (Raum B):

Donnerstag thursday
10 bis 13 Uhr und 14 bis 17.30 Uhr

Newsletter

Möchten Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus der vhs informiert werden? Neben Facebook steht Ihnen auch unser monatlicher Newsletter zur Verfügung. Zum Anmelden einfach hier klicken.

Sie möchten den Newsletter wieder abbestellen? Zum Abmelden einfach hier klicken.

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen