Programmbereich Beruf

Veranstaltung "" (Nr. ) ist für Anmeldungen nicht freigegeben.

Kommende Kurse

Die Fahrt beginnt am Walhallabockerl in Stadtamhof und führt, der alten Bahntrasse folgend, nach Donaustauf. Dabei verfolgen Sie die noch vorhandenen Spuren der Bockerlbahn und erfahren interessante Geschichten zur ehemaligen Walhallabahn. Die Rückkehr muss selbst organisiert werden und kann entweder mit dem Walhallaschiff (Abfahrt: Donaustauf, 16.00 Uhr; auf eigene Kosten) oder wieder mit dem Rad (Donauradweg) erfolgen.

freie Plätze Stadt am Fluss I: Der Obere Wöhrd

( Mi., 12.8., 17.00 Uhr )

Der kurzweilige Spaziergang führt vom Brückturm aus entlang des südlichen Flussufers zum Oberen Wöhrd, der "besseren Hälfte" der beiden Flussinseln. Hier hatten die Domherren eine Sommerresidenz und betuchte Bürger vornehme Villen. Hier wohnten die Fischer und Schiffsmeister, deren Zunftzeichen an den Häusern von einem einst blühenden Berufszweig erzählen. Die Führung endet am Katharinenspital, der ältesten Wohlfahrtseinrichtung der Stadt, mit einem eventuellen Kurzbesuch der frisch renovierten Spitalkirche. Zum Abschluss besteht die Möglichkeit zur Einkehr im traditionsreichen Spitalgarten.
Die Führung durch das Gelände und den Steinbruch der Firma Walhalla Kalk informiert über den Abbau und die Geologie und gibt einen Einblick in die Geschichte von Walhalla Kalk sowie die Herstellung und Verwendung der verschiedenen Kalkprodukte.

freie Plätze Stadt am Fluss II: Der Untere Wöhrd

( Mi., 19.8., 17.00 Uhr )

Diesmal gehen Sie zum Unteren Wöhrd entlang der idyllischen Nordseite der Donau, vorbei am Kurbayrischen Salzstadel zum Wohnbereich der Hafner und Töpfer, die hier ihrem Handwerk nachgingen, wie Sie an zahlreichen Reliefs sehen können. Still und unauffällig befindet sich hier das Kloster der Armen Schulschwestern, der Geburtsort der Ordensgründerin, die sogar Aufnahme in die Walhalla fand. Vom "Rockzipfel" blicken Sie zur Regenmündung und zum modern sich entwickelnden Stadtteil Weichs, wo einst der berühmte Regensburger Radi angebaut wurde. Vorbei an der "Milli" endet der Spaziergang bei der Eisernen Brücke mit einem der schönsten Blicke auf den Strom und die Altstadt.

freie Plätze Fast Italien - Regensburger Innenhöfe

( Fr., 21.8., 16.00 Uhr )

Touristen auf Erkundungstour sind immer höchst entzückt und die Einheimischen schätzen und lieben sie auch: die zahlreichen Innenhöfe, die die Altstadt genauso prägen wie die Plätze und die Gassen, die Kirchen und die Patrizierhäuser. Nur dass sie im Vergleich zu diesen klassischen Sehenswürdigkeiten oftmals ein bisschen versteckt liegen. Hier gibt es auch für Regensburger noch manches zu entdecken... Speziell natürlich im Sommer, wenn die Innenhöfe ihren ganzen südländischen Charme versprühen, ist Regensburg wirklich und wahrhaftig "die nördlichste Stadt Italiens"!
Joachim Buck setzt die Fahrradführung aus dem Jahr 2019 und Teil 1 (Nr. A19040) fort. Während der ca. 2-stündigen Fahrradtour um die Altstadt herum erläutert er, wie Regensburg 1919 kurz nach dem Ende des Ersten Weltkriegs, ausgesehen hat. Welche heute noch markanten Gebäude und Siedlungen gab es schon vor 100 Jahren? Welche gab es noch nicht und welche gibt es nicht mehr? Erleben Sie vor Ort, welche rasante städtebauliche Entwicklung Regensburg seitdem genommen hat, welche Pläne es gab und welche davon nie realisiert wurden.
Die Führung durch das Gelände und den Steinbruch der Firma Walhalla Kalk informiert über den Abbau und die Geologie und gibt einen Einblick in die Geschichte von Walhalla Kalk sowie die Herstellung und Verwendung der verschiedenen Kalkprodukte.

freie Plätze Fast Italien - Regensburger Innenhöfe

( Sa., 22.8., 14.00 Uhr )

Touristen auf Erkundungstour sind immer höchst entzückt und die Einheimischen schätzen und lieben sie auch: die zahlreichen Innenhöfe, die die Altstadt genauso prägen wie die Plätze und die Gassen, die Kirchen und die Patrizierhäuser. Nur dass sie im Vergleich zu diesen klassischen Sehenswürdigkeiten oftmals ein bisschen versteckt liegen. Hier gibt es auch für Regensburger noch manches zu entdecken... Speziell natürlich im Sommer, wenn die Innenhöfe ihren ganzen südländischen Charme versprühen, ist Regensburg wirklich und wahrhaftig "die nördlichste Stadt Italiens"!

freie Plätze Fast Italien - Regensburger Innenhöfe

( Fr., 28.8., 16.00 Uhr )

Touristen auf Erkundungstour sind immer höchst entzückt und die Einheimischen schätzen und lieben sie auch: die zahlreichen Innenhöfe, die die Altstadt genauso prägen wie die Plätze und die Gassen, die Kirchen und die Patrizierhäuser. Nur dass sie im Vergleich zu diesen klassischen Sehenswürdigkeiten oftmals ein bisschen versteckt liegen. Hier gibt es auch für Regensburger noch manches zu entdecken... Speziell natürlich im Sommer, wenn die Innenhöfe ihren ganzen südländischen Charme versprühen, ist Regensburg wirklich und wahrhaftig "die nördlichste Stadt Italiens"!

freie Plätze Fast Italien - Regensburger Innenhöfe

( Sa., 29.8., 16.00 Uhr )

Touristen auf Erkundungstour sind immer höchst entzückt und die Einheimischen schätzen und lieben sie auch: die zahlreichen Innenhöfe, die die Altstadt genauso prägen wie die Plätze und die Gassen, die Kirchen und die Patrizierhäuser. Nur dass sie im Vergleich zu diesen klassischen Sehenswürdigkeiten oftmals ein bisschen versteckt liegen. Hier gibt es auch für Regensburger noch manches zu entdecken... Speziell natürlich im Sommer, wenn die Innenhöfe ihren ganzen südländischen Charme versprühen, ist Regensburg wirklich und wahrhaftig "die nördlichste Stadt Italiens"!

Seite 1 von 2


Bereits begonnene Kurse
Späterer Einstieg nach Absprache möglich. Bitte kontaktieren Sie uns.

Kurs abgeschlossen Regensburger Untergrund

( Sa., 29.2., 14.00 Uhr )

Viel wird gemunkelt darüber, was sich unter den historischen Gebäuden der Regensburger Altstadt so alles verbergen könnte. Uralte Gewölbekeller, schaurige Verliese, unbekannte Verbindungsgänge - oder doch nur nüchterne archäologische Zeugnisse der Vergangenheit? Manche Geheimnisse hält der Regensburger Untergrund sicher für immer verborgen, aber einiges ist doch zugänglich, wenn man sich ein bisschen Mühe gibt. Wir führen Sie an Orte, die sich lohnen.

Derzeit keine Informationen verfügbar

Kurs abgeschlossen Regensburger Untergrund

( So., 1.3., 14.00 Uhr )

Viel wird gemunkelt darüber, was sich unter den historischen Gebäuden der Regensburger Altstadt so alles verbergen könnte. Uralte Gewölbekeller, schaurige Verliese, unbekannte Verbindungsgänge - oder doch nur nüchterne archäologische Zeugnisse der Vergangenheit? Manche Geheimnisse hält der Regensburger Untergrund sicher für immer verborgen, aber einiges ist doch zugänglich, wenn man sich ein bisschen Mühe gibt. Wir führen Sie an Orte, die sich lohnen.
Bei der Führung lernen Sie die Geschichte der ehemals selbständigen Stadt "Stadtamhof" und der Pfarrei St. Mang kennen. Wilhelm Weber gibt Einblicke in die Baugeschichte der Kirche, ein Architekturbeispiel für den prunkvollen Stil des Spätbarocks und Rokokos. Besonders eingehend wird das einmalige Chorgestühl mit Darstellung des Lebens des Hl. Augustinus betrachtet.
Die kleine Donauinsel der Familie Fischer aus Ludwig Bemelmans Roman "The Blue Danube" (New York 1945) können wir im Laufe dieser Führung leider nicht besichtigen – auch einen Biergarten "Zur blauen Donau" gab und gibt es unter diesem Namen in Regensburg nicht, auch wenn man ihn zu erkennen glaubt. Aber das Regensburg des "Stolz", der "Umlaufs" und "Nebenzahls", des "Gauleiters" und seiner Helfershelfer können wir lebendig werden lassen.
Die Stadtführung will die Zeitereignisse in Regensburg während der nationalsozialistischen Herrschaft (teils auch davor und danach) an den Orten der Geschichte in Erinnerung rufen – nicht nur durch mündlichen Bericht, sondern auch mit historischen Fotos und Dokumenten.
Zwischen Köpfstadt, ägyptischem Turmzimmer und türkischem Honorarkonsulat
Noch heute zählt das Gebiet zwischen Wittelsbacher-, Dechbettener- und Prüfeningerstraße zu einer dynamischen und pittoresken Besonderheit der Stadtbau- und Kulturgeschichte Regensburgs. Es vermittelt städtebauliche Entwicklung im Kontext zwischen Fortschritt, Funktionalität und Behäbigkeit. Während dieser Stadtteilführung entdecken wir nicht nur Stadtvillen der historistischen Epoche, kleine, verwunschene Gartenpavillone und Mietshäuser der Neorenaissance, sondern blicken auch hinter die Zäune und begegnen Menschen: Der Honorakonsul der Türkei öffnet uns seine Gründerzeit-Villa. Ein mächtiger Steinbrunnentrog von 1591 erzählt tragische Geschichten von der einstigen Köpfstadt an der Dechbettener Straße. Im Gärtnerhaus des Dörnbergpalais untersuchen Kollegen vom Tatortprofessor Börne spannende Materialien und Prof. Achim Hubel entführt uns kurz in die faszinierend eklektizistische Raumgestaltung seines ägyptischen Turmzimmers.
Der Stadtteilspaziergang findet bei jedem Wetter statt!
Bitte denken Sie an wettergerechte Kleidung und Schuhwerk!

Kurs abgeschlossen Auf den Spuren Regensburger Frauen

( Fr., 10.7., 17.00 Uhr )

Wer hat noch nicht von den starken Frauen Regensburgs gehört? Margarete Runtinger führte bereits im Spätmittelalter selbständig ein großes Handelshaus und bewies kaufmännischen Sachverstand oder Johanna und Luise Händlmeier, die mit süßem Senf internationale Bekanntheit erlangten.
Irmi Kurz wandelt mit Ihnen auf den Spuren von erfolgreichen und engagierten Frauen der Regensburger Geschichte.
109 Jahre wurde in Regensburg an der Straubinger Straße ( heutiges Candis Viertel ) Zucker produziert . Lange Zeit prägte die Zuckerfabrik insbesondere mit seinem 150 m hohen Kamin
(Langer Heinrich genannt) das Stadtbild von Regensburg. Die Zuckerfabrik Regensburg zählte einige Zeit zu den größten Arbeitgebern der Stadt und zu den größten Zuckerfabriken Deutschlands. Im Dezember 2007 wurde die Fabrik unter anderem wegen der Reduzierung der Zuckerproduktion in der EU stillgelegt .Im November 2009 wurde der 150 m hohe Kamin gesprengt und mit der Demontage der Fabrik begonnen.
Auf dem ehemaligen Gelände der Zuckerfabrik entstand ein neues Wohnviertel mit Wohnungen und Wohnhäusern ,Geschäften, Gastronomie und Praxen sowie einem Senioren- u.Pflegeheim. Leider sind nur noch wenige Spuren der über 100-jährigen erfolgreichen Industriegeschichte an der Straubinger Straße vorhanden .
Bei einem Rundgang im Candis Viertel und der angrenzenden ehemaligen Arbeiter- und Beamtenkolonie Ostheim gehen Sie auf Spurensuche nach verbliebenen Erinnerungen der traditionsreichen Fabrik. Sie bekommen anhand alter Fotos und Luftaufnahmen einen Eindruck vom ehemaligen Fabrikgelände und erhalten Informationen über die Geschichte der Zuckerproduktion im Stadtosten.

Seite 1 von 1

Kontakt

Sie haben Fragen zur Anmeldung?

Service-Team

Telefon 0941 / 507-2433
E-Mail: service.vhs@regensburg.de
 

Sie haben inhaltliche Fragen oder Anregungen?

Programmbereichsleitung Beruf und Grundbildung

Regina Donhauser
Dorina Sandner

Telefon: 0941 507-2432
E-Mail: donhauser.regina@regensburg.de, sandner.dorina@regensburg.de

weitere Informationen >>>

 

Programmbereich Beruf – Wissen wie’s geht!

Bei der Volkshochschule der Stadt Regensburg können Sie im Programmbereich Beruf verschiedene Kurse, Seminare und Workshops besuchen, die Sie für den Alltag, Ihren Beruf oder die Schullaufbahn qualifizieren.
Wir unterstützen bei der Vorbereitung auf das Abitur, die Realschulprüfung oder die Auswahlprüfung für den Öffentlichen Dienst und bieten einmal monatlich eine Lernberatung.

Weiterbildung mit Zertifikat

Zwei berufsbegleitende Abendkurse bereiten auf einen Schulabschluss vor (Quali oder M10). Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, unsere Weiterbildungen zur „Teamassistentin“ und zu verschiedenen kaufmännischen und betriebswirtschaftlichen Abschlüssen nach dem Xpert Business-Zertifikatsystem zu besuchen.

Beruflicher (Neu-)Start und Existenzgründung

Sie finden Kurse zum Wiedereinstieg, zu Karriere und beruflicher Veränderung oder zum Thema Existenzgründung. Darüber hinaus gibt ein thematisch breites Angebot eines beruflichen Frauen-Netzwerks.

Fit in EDV, IT und digitalem Lernen

Ihre EDV-Kenntnisse können Sie bei uns vielfältig festigen oder weiter ausbauen; mit Kursen zum PC, Tablet oder Smartphone, zu Betriebssystemen wie Windows, Mac und Android oder zu Office-Programmen wie Word, Excel, Powerpoint oder Outlook. Sie können Bildbearbeitung mit Photoshop und InDesign erlernen, Ihr eigenes Fotobuch gestalten oder eine Homepage erstellen mit Joomla oder Wordpress. Oder Sie erlernen Computerschreiben mit dem 10-Finger-System. Oder Sie können im Bereich Virtual Reality (VR) in digitale Welten eintauschen oder beim 3D Druck die Grundlagen kennenlernen.

Kommunikation und Körpersprache

Darüber hinaus können Sie Ihre fachlichen Kompetenzen erweitern oder Ihre Kommunikation und Körpersprache trainieren, zum Beispiel im Bereich Rhetorik, Small Talk oder Konfliktgespräch.
Gerade im Beruf ist es wichtig, sich überzeugend, selbstbewusst und sympathisch zu präsentieren und passende Entscheidungen zu treffen sowie qualifiziert zu sein im Bereich Selbstmanagement und Zeitmanagement. Unsere Angebote zu Gedächtnistraining, Merktechniken oder Speed Reading helfen Ihnen, geistig fit zu bleiben. Auch für Vorgesetzte bieten wir verschiedene Seminare an – von der Personalentwicklung über Fragen zu Mutterschutz/Elternzeit bis zur Erstellung eines Arbeitszeugnisses und zum Renteneintritt.

Unser Förderverein – machen Sie mit!

Der Förderverein "Wissen und mehr" der Volkshochschule engagiert sich für Bildungsgerechtigkeit und hilft beispielsweise dabei, Schulabschlüsse nachzuholen. Wenn Sie die Arbeit der vhs gut finden, gerne unsere Angebote nutzen, dann freuen wir uns, wenn Sie im Förderverein mitmachen. Gleichzeitig können Sie vergünstigt an Veranstaltungen und Kursen teilnehmen.

Weitere Informationen finden Sie hier oder rufen Sie uns einfach an unter der 0941 / 507-1432



Themen

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Keine Online-Anmeldung möglich
Keine Online-Anmeldung möglich

Aktuelles

Beratung im Lernpunkt - so gehts weiter

Die offenen Beratungsangebote im Lernpunkt im BiC im KÖWE und Candis können aufgrund der Auflagen...


Excel, Word, Powerpoint, Access, Outlook - online

Online-Kurse Office-Programme in der vhs.cloud

Webinare Office-Programme - Foto: Bilddokumentation der Stadt Regensburg

Online (weiter-)lernen mit der vhs.cloud - Infos für Kursleiterinnen und Kursleiter

Leider finden bei uns derzeit keine Präsenzkurse statt und die aktuelle Sachlage...

vhs.cloud - der Lernraum der Zukunft zum Mitgestalten

Kaufmännische Weiterbildung mit Xpert Business

Xpert Business bietet kaufmännische und betriebswirtschaftliche Weiterbildung mit bundesweit einheitlichen und anerkannten Zertifikaten. Die Kurse können entweder als Präsenz-Angebot oder als Online-Webinare besucht werden.

Weitere Informationen >>>

Bildungsprämie

Die Bildungsprämie fördert die Teilnahme an berufsbezogenen Weiterbildungen, unabhängig vom Arbeitgeber. Auch wer sich in den Bereichen Grundbildung, Sprachen und EDV fit machen will, kann die Bildungsprämie beantragen.

Weitere Informationen >>>

Kontakt und Anmeldung

contact / registration

Volkshochschule der Stadt Regensburg
Thon-Dittmer-Palais
Haidplatz 8
93047 Regensburg

Tel.: 0941 507-2433
Fax: 0941 507-4439 

E-Mail: service.vhs@regensburg.de

Öffnungzeiten

opening hours

Service-Schalter Thon-Dittmer-Palais, Haidplatz 8:

Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag monday, tuesday, wednesday, friday
10 bis 12 Uhr

Donnerstag thursday
10 bis 13 Uhr

Der Schalter im BiC BildungsCenter im KÖWE muss leider noch geschlossen bleiben.

Telefonisch sind wir zu den üblichen Zeiten für Sie da:

Montag bis Mittwoch monday to wednesday
10 bis 12 Uhr und 13.30 bis 16 Uhr 

Donnerstag thursday
10 bis 13 und 14 bis 17.30 Uhr

Freitag friday
10 bis 12 Uhr

Newsletter

Möchten Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus der vhs informiert werden? Neben Facebook steht Ihnen auch unser monatlicher Newsletter zur Verfügung. Zum Anmelden einfach hier klicken.

Sie möchten den Newsletter wieder abbestellen? Zum Abmelden einfach hier klicken.

VHS
Grundbildung
lernportal